Seite auswählen

Der französische Pharmakonzern Sanofi beteiligt sich mit 12 Prozent für 700 Mio. Dollar an dem Medikamentenentwickler Alnylam Pharmaceuticals, mit welchem er bereits seit 2012 zusammenarbeitet. Im Zuge der Beteiligung erhält Sanofi unter anderem zusätzliche Vermarktungsrechte für Partisiran, einem Medikament gegen eine lebensbedrohliche Krankheit, die das Nervensystem angreift. Alnylam Pharmaceuticals ist auf die Entwicklung von Medikamenten auf Basis der RNA-Interferenz spezialisiert (RNA: Ribonukleinsäure).

Weiterhin erhalten die Franzosen auch Rechte auf ein Medikament gegen die Bluterkrankheit, welches sich jedoch noch in einer frühen Phase der Entwicklung befindet. Sanofi zahlt 80 Dollar je Alnylam-Aktie.

2012 war  Sanofi mit der 20 Mrd. Dollar schweren Übernahme der US-Biotechfirma Genzyme in den Bereich seltene Erbkrankheiten eingetreten.

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2014/01/13/us-sanofi-alnylam-idUSBREA0C07K20140113?feedType=RSS&feedName=healthNews“] Link zur Quelle (reuters.com)[/ilink]