Seite auswählen

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat seinen Gewinn im ersten Quartal um beinahe 50 Prozent auf 1,8 Mrd. Euro gesteigert. Grund hierfür waren die gestiegene Nachfrage nach Diabetesmitteln und der Zukauf der Biotech-Tochter Genzyme. Getragen von einem zweistelligen Umsatzplus (17,2 Prozent) des in Frankfurt Hoechst hergestellten Diabetesmittel Lantus und der Entwicklung in den Schwellenländern erhöhte sich der Umsatz um 7,0 Prozent auf 8,5 Mrd. Euro.

Trotz des guten Auftaktes rechnet der französische Konzern mit einem Gewinnrückgang in diesem Jahr aufgrund von Einbußen durch billigere Nachahmermedikamente. 

[ilink url=“http://en.sanofi.com/Images/30273_20120427_Q1-2012-results_en.pdf“] Link zur Quelle (Sanofi)[/ilink]