Seite auswählen

Der französische Pharmakonzern Sanofi, zuletzt aufgrund der Generika-Konkurrenz stark unter Druck, stoppt die Entwicklung von gleich zwei Medikamenten. Dabei handelt es sich um den Gerinnungshemmer Otamixaban und Iniparib zur Bekämpfung von Lungenkrebs. Pharmaexperten hatten der Krebsarznei bis 2018  Jahresumsätze von bis zu 360 Mio. Dollar zugetraut, bei Otamixaban wären Jahresumsätze bis zu  270 Mio. Dollar möglich.

Grund für den Stopp ist, dass die Präparate bei Tests nicht die gewünschte Wirkung zeigten.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmakonzern-sanofi-stoppt-entwicklung-von-zwei-medikamenten-/8292876.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt.com)[/ilink]