Seite auswählen

Die SeniVita Sozial gGmbH mit Sitz in Bayreuth konnte im Geschäftsjahr 2013 ein Umsatzanstieg von 1,7 Mio. Euro auf 28,6 Mio. Euro (Vorjahr: 26,9 Mio. Euro) verzeichnen. Durch die steigenden Erlöse ließ sich ein höherer Jahresüberschuss von 1,3 Mio. Euro generieren. Im Vorjahr lag der Überschuss noch bei 1,0 Mio. Euro. Durch den erwirtschafteten Überschuss sowie der Emission von Genussrechten konnte die Eigenkapital-Basis weiter ausgebaut werden. Die Eigenkapital-Quote liegt nun bei 40,1 Prozent (Vorjahr: 35,9 Prozent).

Bei der SeniVita Sozial gGmbH handelt es sich um einen der größten privaten Betreiber von Einrichtungen zur Alten – und Behindertenhilfe sowie zur Intensivbetreuung von schwerstpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen in Bayern.

[ilink url=“http://www.senivita.de/unternehmen/pm/0314_PM.pdf“]Link zur Quelle (SeniVita Sozial gGmbH)[/ilink]