Seite auswählen

Der britische Pharmakonzern Shire Plc will mit einem Milliardenschweren Zukauf sein Geschäft mit Medikamenten gegen seltene Erkrankungen stärken. Shire werde alle Aktien der US-Biotechfirma ViroPharma für insgesamt 4,2 Mrd. Dollar (etwa 3,14 Mrd. Euro) übernehmen, teilte der britische Pharmakonzern mit.

Das Management beider Unternehmen habe einstimmig für den Zusammenschluss gestimmt. Sobald die Kartellbehörden zugestimmt haben, soll die Transaktion noch im laufenden vierten Quartal 2013 abgeschlossen werden.

Durch die Übernahme erhofft sich Shire, welches auf ertragreiche Nischenprodukte mit Patentschutz spezialisiert ist, ab 2015 Kostensynergien von rund 150 Mio. Euro im Jahr. Größter Umsatzbringer ist das Geschäft mit Medikamenten zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS).

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2013/11/11/us-shire-viropharma-idUSBRE9AA0EX20131111″] Link zur Quelle (reuters.com)[/ilink]