Seite auswählen

Die SHL Telemedicine Ltd., im letzten Sommer mit der Übernahme des Telemedizin-Services-Geschäfts der deutschen Almeda GmbH auf dem Markt aktiv, hat seinen Umsatz um 10,4 Prozent auf 29,7 Mio. Dollar gesteigert (2012: 26,9 Mio. Dollar). Das EBIT lag mit 3,3 Mio. Dollar (2012: 5,7 Mio. Dollar) ebenso unter dem Vorjahr wie der Gewinn in Höhe von 2,5 Mio. Dollar (2012: 7,4 Mio. Dollar). In Deutschland konnte SHL das Fundament mit der Almeda Übernahme sowie einem Vertrag mit der DKV für weiteres Wachstum legen. In Indien wurde im Laufe des Jahres 2013 bereits der vierte Vertrag mit einem Krankenhaus geschlossen. Nun steht mit der Verpflichtung eines erfahrenden Managers die Expansion auf dem amerikanischen Markt an.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014 erwartet das Unternehmen ein Wachstum von mehr als 25 Prozent.

[ilink url=“http://www.shl-telemedicine.com/shl-telemedicine-reports-fourth-quarter-and-fiscal-year-2013-financial-results/“] Link zur Quelle (Telemedicine)[/ilink]