Seite auswählen

Die Verbände der Arzneimittelhersteller, der Pharmagroßhändler und der Apotheker haben sich zusammengeschlossen für den Aufbau eines europäischen Schutzes gegen gefälschte Arzneimittel in den legalen Vertriebsketten. Die von den Verbänden gegründete Initiative SecurPharm leitet den Aufbau des Systems in Deutschland. Ab 2016 soll das Sicherheitssystem arbeiten, Testläufe sollen ab 2013 beginnen. Auf jeder Arzneimittelpackung wird sich ein DataMatrix-Code befinden, welcher mittels eines speziellen Scanners eingelesen wird, um die korrekte Seriennummer zu bestätigen. Für die Apotheken liegen die Kosten für die Scanner und neue Apothekensoftware bei durchschnittlich 1.500 Euro.

[ilink url=“http://www.securpharm.de/material/PM_securPharm_final.pdf“]Link zur Quelle (securPharm)[/ilink]