Seite auswählen

Die Healthcare-Sparte von Siemens lieferte im ersten Quartal 2014 einen Ergebnisbeitrag von 471 Mio. Euro. In  demselben Quartal des Vorjahres waren es noch 503 Mio. Der Rückgang enthält Ergebnisbelastungen aus Währungseffekten. Zudem sah sich der Sektor den anhaltenden Herausforderungen in seinen Märkten ausgesetzt, einschließlich eines konjunkturell schwachen Umfelds in Europa, Unsicherheiten im Gesundheitsmarkt und einer Verbrauchssteuer auf medizinische Geräte in den USA sowie eines verlangsamten Wachstums in China.

Die Marge betrug 15,2 Prozent, nach 15,5 Prozent im Vorjahreszeitraum. Der Auftragseingang des Sektors kletterte um 4 Prozent auf 3,2 Mrd  Euro und der Umsatz stieg um 1 Prozent auf 3,1 Mrd. Euro.

[ilink url=“http://www.all-electronics.de/texte/anzeigen/53263/Siemens-Solider-Start-ins-Geschaeftsjahr-2014″] Link zur Quelle (all-electronics.de)[/ilink]