Seite auswählen

Das britische Medizintechnikunternehmen Smith & Nephew hat im dritten Quartal mit 952 Mio. Dollar weniger umgesetzt als im Vorjahreszeitraum (- 7,75%). Das Bertriebsergebnis des Londoner Unternehmens lag bei 187 Mio. Dollar (Vorjahr: 191 Mio. Dollar).

Mit 254 Mio. Dollar (- 1,5%) nahm der Geschäftsbereich „Moderne Wundversorgung“  rund ein Fünftel des Betriebsergebnisses ein. Auf den Geschäftsbereich „Surgical Devices“ entfiel der Hauptanteil von 698 Mio. Dollar (- 9,8%).

Smith & Nephew geht weiterhin von schwierigen Bedingungen in Europa aus, wo es 30 Prozent seines Umsatzes erzielt.

[ilink url=“http://www.smith-nephew.com/news-and-media/news/q2-2013/“] Link zur Quelle (Smith & Nephew)[/ilink]