Seite auswählen

Das amerikanische Medizintechnikunternehmen Solta Medical hat seine Ergebnisse für das Schlussquartal 2012 vorgelegt und dabei deutlich zugelegt: Der Umsatz betrug 39,8 Mio. Dollar und damit 6,6 Mio. Dollar bzw. 20 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Erträge aus LipoSonix, ein nicht-invasives System zur Fettreduktion, trugen mit 7,56 Mio. Dollar maßgeblich zum Wachstum bei.

Im Gesamtjahr 2012 stieg der Umsatz von um 28,6 Mio. Dollar auf 144,5 Mio. Dollar. Am Ende des Jahres stand ein GAPP-Verlust von 38 Mio. Dollar in den Büchern. Der CEO des Unternehmens, Stephen J. Fanning, begründete dies mit der Akquisition von Liposonix, das eine Methode zur Fettreduktion durch Ultraschallimpulse anbietet.

Solta Medical, Ausrüster für medizinische Ästhetik, hat zudem im Februar das Unternehmen Sound Surgical Technologies für 30,5 Mio. Dollar erworben und erwartet daher für das kommende Geschäftsjahr, weiter zu wachsen.

[ilink url=“http://www.solta.com/investors/news-releases-and-calendar“] Link zur Quelle (Solta Medical)[/ilink