Seite auswählen

Spanien will seine Schulden bei Pharmafirmen und Medizintechnikunternehmen mit Milliardenkrediten abbezahlen und plant eine Kreditlinie von rund 30 Mrd. Euro.

Als Gegenleistung für die baldige Zahlung der Schulden müssten die Unternehmen auf Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozent der Rechnungssummen verzichten.

Die Gesamtschulden der öffentlichen Krankenhäuser Spaniens belaufen sich auf ungefähr 12 Mrd. Euro.

[ilink url=“ Im Gegenzug müssten die Unternehmen den Angaben zufolge aber auf Verzugszinsen in Höhe von acht Prozent der Rechnungssummen verzichten“] Link zur Quelle (facharzt.de)[/ilink]