Seite auswählen

Der US-Medizintechnikkonzern St. Jude Medical Inc., im letzten Geschäftsjahr noch mit einem Einbruch beim Umsatz und Gewinn, hat das Schweizer Unternehmen Endosense SA für 171 Mio. Dollar übernommen. Im Zuge der Übernahme erhält das in St. Jude ansässige Unternehmen eine Technologie zur Begegnung von Herzrhythmusstörungen. Weitere 161 Mio. Dollar könnten fällig werden, wenn Endosense mit seinem Ablationskatheter TactiCath, der in den USA noch ohne Zulassung ist, gewisse Meilensteine erfüllt.

Mit Hilfe dieses Medizinproduktes können Ärzte Vorhofflimmern effizienter behandeln. St. Jude, ein führender Hersteller von Herzschrittmachern und Defibrillatoren, hofft auf Wachstum im auf 900 Mio. Dollar geschätzten globalen Markt für Herzablation-Katheter. Die Nachfrage für Defibrillatoren und Herzschrittmachern des US-Unternehmens war zuletzt rückläufig.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-08/27755440-st-jude-medical-acquires-endosense-004.htm“] Link zur Quelle (Finanznachrichten.de)[/ilink]