Seite auswählen
Es liegen Hinweise für eine falsche Abrechnung ambulanter Leistungen an der Charité vor. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in diesem Zusammenhang aufgrund von Abrechnungsbetrug gegen einen Arzt, der an einem Medizinischen Versorgungszentrum der Charité beschäftigt ist.

Die Ermittlungen könnten sich ausweiten, da weitere Hinweise auf Unregelmäßigkleiten vorliegen. Bis Ende Mai will die Charité der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) einen Bericht vorlegen. Die KV ist für die Kontrolle der Abrechnungen in der ambulanten Medizin verantwortlich.

[ilink url=“http://www.kma-online.de/nachrichten/politik/id__26862___view.html“] Link zur Quelle (kma-online)[/ilink]