Seite auswählen

Der Arzneimittelhersteller Stada hat seine Präsenz auf dem britischen Markt gestärkt und den Konkurrenten Thornton & Ross übernommen. Für den OTC-Anbieter aus Huddersfield (Umsatz 2012/13:  76,66 Mio. Euro, +11 Prozent) bezahlt Stada rund 226 Millionen Euro. Das Unternehmen werde voraussichtlich ab September konsolidiert und werde dann einen positiven Beitrag zu Umsatz und Gewinn leisten.

Das britische Traditionsunternehmen verfügt über eine Vielzahl von bekannten verschreibungsfreien (OTC) Markenprodukten in den unterschiedlichsten Indikationsgebieten – unter anderem Erkältung, Schmerz und Dermatologie. Stada will mit dem Zukauf sein Markengeschäft stärken, um die Abhängigkeit von Nachahmermitteln (Generika) zu verringern.

[ilink url=“http://www.fnp.de/nachrichten/wirtschaft/Stada-uebernimmt-britischen-Medikamentenhersteller-Thornton-Ross;art686,603451″] Link zur Quelle (fnd.de)[/ilink]