Seite auswählen

Nach Angaben der Landesärztekammer waren Ende des abgelaufenen Jahres 839 ausländische Mediziner in Thüringen gemeldet. Dies ist ein neuer Spitzenwert und ein sprunghafter Anstieg gegenüber den Vorjahren (2009: 600; 2010: 714). Damit stammt fast jeder zehnte Mediziner in Thüringen aus dem Ausland.

Der Großteil ist in einem Krankenhaus beschäftigt und stammt aus Osteuropa. Rumänische Ärzte (120) zog es besonders häufig nach Thüringen, gefolgt von Bulgaren, Slowaken (jeweils 69) und Ärzten aus Österreich (54).

Von den ausländischen Kollegen arbeiten 744 im Krankenhaus, 54 ambulant und die übrigen sind in Behörden beschäftigt.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/berufspolitik/article/804977/immer-auslaendische-aerzte-thueringen.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]