Seite auswählen

Die Erhebung von Zusatzbeiträgen bleibt eine strategische Fragestellung für gesetzliche Krankenkassen (GKV). Denn dieser bildet ein wichtiges Wechselkriterium für Mitglieder der Krankenkassen. Dies lässt sich als Quintessenz einer Studie zum Kassenwettbewerb des Beratungsunternehmens PwC festhalten. Laut der Studie wird der 2010 erstmal erhobene Zusatzbeitrag als entscheidender Wettbewerbsfaktor um Mitglieder identifiziert. Diese Aussage wird mit Blick auf die Ergebnisse der Studie deutlich:

  • Der Zusatzbeitrag ist der am häufigsten angeführte Wechselgrund (63 Prozent),vor Leistungsangebot (40 Prozent) und Service, Freundlichkeit, Erreichbarkeit (27 Prozent).
  • 90 Prozent aller Mitgliederverluste der letzten  zwei Jahren entfielen auf Krankenkassen mit Zusatzbeitrag.
  • Vier von zehn Mitglieder sehen einen Zusatzbeitrag in Höhe von 4 Euro bereits als potentiellen Wechselgrund.
  • Von den Mitglieder, die aktuell einen Zusatzbeitrag zahlen, wollen 12 Prozent „auf jeden Fall“ oder „sehr wahrscheinlich“ kündigen.

Basierend auf diesen Erkenntnissen droht den Kassen mit Zusatzbeitrag ein Mitgliederschwund, welcher sich auch nicht durch Extraleistungen, wie Wahltarife und Bonusprogramme, kompensieren lässt. Diese Zusatzleistungen müssen auf ihre Wirtschaftlichkeit hin geprüft werden. Zwar hat eine Reduzierung in diesem Bereich möglicherweise auch Auswirkungen auf die Mitgliederzahl, allerdings wiegen die Verluste durch die Erhebung eines Zusatzbeitrages deutlich schwerer. Dagegen dienen attraktive Zusatzleistungen für finanzstarke Krankenkassen zur Profilierung in diesem preissensitiven Markt.

Eine weitere belastende Auswirkung hat der Zusatzbeitrag auf die Mitgliederstruktur der Kassen. So sind vor allem junge Versicherte besonders wechselwillig und stellen eine finanzielle Bedrohung für die Kassen dar, da sie grundsätzlich weniger Leistungen beanspruchen.

Für die Kassen lässt sich daraus ableiten, dass die Abschaffung des Zusatzesbeitrages eine grundlegende Weichenstellung im Wettbewerb um Mitglieder darstellt.

[ilink url=http://www.krankenkassen-direkt.de/index.pl?val=1326456003&mess=WILLKOMMEN_BEI_KKDIREKT] Link zur Quelle (Krankenkassen direkt)[/ilink]