Seite auswählen

Synergy Health hat den ersten Quartalsbericht für das am 1. April beginnende Geschäftsjahr veröffentlicht. Der international tätige Anbieter von Outsourcing-Dienstleistungen für den Healthcare-Markt (u.a. Sterilisations-Dienstleistungen) hat bis zum 30. Juni mit 79,3 Mio. Pfund 3,5 Prozent mehr im Vergleich Vorjahreszeitraum umgesetzt. Ohne Auswirkungen von Währungsschwankungen wäre der Umsatz um 6,6 Prozent auf 81,7 Mio. Pfund gestiegen.

Das britische Unternehmen bekräftigte, dass der Handel im ersten Quartal im Einklang mit den Erwartungen des Managementswar. Das Unternehmen fügte desweiteren hinzu, dass sich die relevanten Margen weiter verbessert hätten: Die Marge auf das operative Bertriebsergebnis hat sich um 2,3 Prozentpunkte auf 16,7 Prozent verbessert (Vorjahr: 14,4 Prozent) erhöht.

Die stärksten Umsatzregionen des Unternehmens mit Sitz in Swindon blieben UK/Irland (39.8 Mio. Pfund) und Europa/Mittlerer Osten (33.2 Mio. Pfund), wohingegen das stärkste Umsatzwachstum in den Regionen Asien & Afrika (+32,9 Prozent) und Amerika (+32,4 Prozent) erzielt wurde. 

[ilink url=“http://www.synergyhealthplc.com/investor-relations/regulatory-announcements/rns-announcement-156.aspx“] Link zur Quelle (Synergy Health)[/ilink]