Seite auswählen

Teleflex Inc, der Mutterkonzern der in der ableitenden Inkontinenz tätigen Unternehmen Medical Services und Teleflex Deutschland, hat seine Geschäftszahlen für 2013 veröffentlicht. Nach einem verlustreichen Jahr 2012 kehrte das Unternehmen aus Limerick nach einem starkten vierten Quartal (Umsatzplus von 7,5%) wieder zurück in die Gewinnzone. Der Gewinn nach Steuern lag bei 151,748 Mio. Dollar.

Im vierten Quartal verteilten sich die Erlöse von 451 Mio. (+7,5 %) auf:

  • Critical Care 317 Mio. (+10,6 %)
  • Surgical 81 Mio. (+5,2)
  • Cardiac 19 Mio. (-6 %)
  • OEM 34 Mio. (-4,8 %).

Besonders stark wuchs Teleflex geographisch betrachtet in Asien mit einem Umsatzplus von 17,1 Prozent auf 59 Mio. Euro. Umsatzstärkste Region blieb Amerika mit 212 Mio. Dollar (+ 6,2%). Für 2014 erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum zwischen 7 und 9 Prozent.

[ilink url=“http://www.teleflex.com/en/investor/news/index.html“] Link zur Quelle (Teleflex)[/ilink]