Seite auswählen

Der Konzernabschluss für das abgelaufene Jahr hat beim japanischen Technologiekonzerns einen deutlichen Gewinnanstieg für den Geschäftsbereich Medical Systems ausgewiesen: Der operativen Gewinn wuchs um ein Drittel auf 23 Mrd. Yen an (ca. 230 Mio. Euro). Der Umsatz dieser Sparte stieg um 4 Prozent auf 365 Mrd. Yen (ca. 3,6 Mrd. Euro) an.

Die diagnostische Bildgebung will das japanische Unternehmen in Zukunt um therapeutische und IT-Anwendungen im Healthcarebereich ergänzen. In Deutschland ist Toshiba durch die Toshiba Medical Systems GmbH in Neuss vertreten.

(Quelle: MTD 21/2012)