Seite auswählen

TZMO Deutschland, Hersteller von Produkten der aufsaugenden Inkontinenz, befindet sich auf Wachstumskurs und hat daher sein Zentrallager in Biesenthal (Brandenburg) erweitert. Die Tochtergesellschaft der TZMO Kapitalgruppe hat Mitte Juni eine zusätzliche Lagerhalle in Betrieb genommen, mit der das Zentrallager jetzt insgesamt aus vier Hallen mit mehr als 3.300 Quadratmetern Fläche besteht.

Weil das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 50 Mio. Euro in 2012 zuletzt regelmäßig ein zweistelliges Wachstum zu verzeichnen hatte, wird nun – trotz der Erweiterung der Logistikhalle – über einen neuen Produktionsstandort in Brandenburg entschieden. Hierzu hatte das Unternehmen mit seinen 80 Mitarbeitern in Deutschland zusätzliche Flächen gesichert, so der Vorstandsvorsitzende der TZMO-Unternehmensgruppe, Jaroslaw Jozefowicz.

Seit über 13 Jahren versorgt die TZMO deutsche Kunden mit Inkontinenzhilfen Seni, Medizinprodukten Matopat sowie Hygieneartikeln Bella.

Link zur Quelle: MTD-Instant (26/2013)