Seite auswählen

Der Basler Pharma- und Diagnostikkonzerns Roche organisiert sein Life-Science-Geschäft um. Wie der Pharmakonzern mitteilte, ist im Zuge der Maßnahmen geplant, das Geschäftsfeld Applied Science, das Technologien, Reagenzien und Instrumente für die biomedizinische Forschung entwickelt, Ende 2013 aufzulösen und das Produktportfolio in die Sparte klinische Diagnostik zu integrieren.

Grund für den Schritt sind laut Roche Preisdruck und Mittelkürzungen, die das Marktumfeld in der Life-Science-Forschung schon länger prägten.

Im Rahmen der Reorganisation werden voraussichtlich 110 Stellen in Penzberg (Bayern) und 60 Stellen in Brandford (Connecticut) gestrichen. Das Schweizer Unternehmen will sich aber weiter auf dem Gebiet der Life Science engagieren.

[ilink url=“http://www.roche.de/presse/meldungen/Roche-organisiert-Applied-Science-Geschaeft-neu-Alle-1-3294.html?sid=028601ef42a1a4e559442ea4eb4f572d“] Link zur Quelle (Roche)[/ilink]