Seite auswählen

Der regionale Ärztemangel ist trotz anderer Ansichten der gesetzlichen Krankenkassen eine Tatsache. Doch auch in anderen Versorgungsbereichen droht ein Mangel an Fachkräften aufzutreten. So hat die Landesberichterstattung Gesundheitsberufe in Nordrhein-Westfalen einen Mangel an Altenpflegekräften festgestellt, in Rheinland-Pfalz  hat das Branchenmonitoring für Gesundheitsfachberufe einen Mangel von fast 300 pharmazeutisch-technischen Assistenten konstatiert.

Kommentar: Es ist zu erwarten, dass auch in anderen Bereichen, wie etwa der Krankenpflege, in den nächsten Jahren ein Fachkräftemangel auftreten wird. Dieser wird in ländlichen Regionen beginnen, sowie zunächst bei ambulanten Pflegediensten und dann erst im stationären Bereich spürbar werden. Auch an Homecareunternehmen und Sanitätshäusern wird der Trend nicht vorübergehen. Daher sollte bereits heute mit klugem Personalmanagement vorgebeugt und eine im regionalen Wettbewerb gute Positionierung aufgebaut werden.