Seite auswählen

Apothekenpflichtige Arzneimittel sind nach wie vor das größte Segment des OTC-Marktes. Insight Health berichtet über eine Umsatzsteigerung mit diesen OTC-Arzneimitteln in den zwölf Monaten von Juli 2010 bis Juni 2011 (rollierendes Gesamtjahr „MAT Juni 2011″) für Versandapotheken von 5,4 Prozent auf 450 Mio. Euro. Im selben Zeitraum stieg der Umsatz der Nichtarzneimittel um 9,9 Prozent auf 226 Mio. Euro. Auch die nicht apothekenpflichtigen Arzneimittel verbuchten ein Plus von 4,9 Prozent und erreichten 21 Mio. Euro. Der Umsatzanteil der Versandapotheken liegt bei 7,9 Prozent des OTC-Gesamtumsatzes. Öffentliche Apotheken (ohne Versandapotheken) verbuchten lediglich bei Nichtarzneimitteln ein leicht positives Umsatzwachstum. Durch deren Umsatz in Höhe von 2,58 Mrd. Euro verbuchten die Apotheken ein leicht positives Ergebnis in der Summe aller OTC-Produkte mit plus 0,5 Prozent.

[ilink url=“http://www.insight-health.de/upload/IH-Pressemitteilung_250811.pdf“]Link zur Quelle (Insight Health)[/ilink]