Seite auswählen

Viele Versicherte schulden den gesetzlichen Krankenkassen Mitgliedsbeiträge. Insgesamt ist dabei ein Schuldenberg in Höhe von 2,15 Milliarden Euro entstanden.

Binnen eines Jahres wuchsen die Rückstände dieser Versichertengruppe bis Anfang 2013 um 620 Millionen Euro. Das zeigt eine Übersicht des GKV-Spitzenverbands. Die aktuellen Forderungen der Kassen stiegen auf gut 870 Millionen Euro.

Ein Gesetzesentwurf von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) soll in der kommenden Woche vom Bundeskabinett beschlossen werden und die Schuldenfalle entschärfen. Er zielt darauf ab, den derzeit für die freiwillig versicherten Selbstzahler geltenden Säumniszuschlag von fünf Prozent im Monat auf ein Prozent zu senken.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/krankenkassen/article/836472/saeumige-zahler-versicherte-schulden-kassen-milliarden.html“] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]