Seite auswählen

Die Vita 34 AG, die größte private Nabelschnurblutbank im deutschsprachigen Raum, hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2012 ein Periodenergebnis in Höhe von -0,6 Mio. Euro erzielt. Das Ergebnis des Vorjahres von rund 1,2 Mio. Euro beinhaltete einmalige Erträge aus der erstmaligen Aktivierung von latenten Steuern auf Verlustvorträge der Vita 34 International AG infolge der Verschmelzung. Der Umsatz des 1997 gegründeten Unternehmens belief sich im Berichtszeitraum auf 13,6 Mio. Euro und lag wie erwartet unter dem Vorjahreswert von 16,0 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 0,4 Mio. Euro nach 0,6 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

Für das Geschäftsjahr 2013 plant das Leipziger Unternehmen eine Steigerung des Umsatzes und eine deutliche Steigerung des operativen Ergebnisses (EBITDA) Um das zu erreichen, hat Vita 34 im Geschäftsjahr 2012 wichtige Maßnahmen zur Kostensenkung eingeleitet. Die Kosteneinsparungen werden im Geschäftsjahr 2013 vollständig wirken und einen positiven Ergebnisbeitrag leisten.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-03/26252121-dgap-adhoc-vita-34-ag-vorlaeufiges-jahresergebnis-2012-016.htm“] Link zur Quelle (Finanznachrichten,de)[/ilink]