Seite auswählen

Die Vita 34 AG, pharmazeutisches Unternehmen und größter Betreiber einer privaten Nabelschnurblutbank in Deutschland, hat seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht.

Im Vergleich zum Vorjahr (2014: 15,2 Mio. Euro) erhöhte sich die Gesamtleistung des Unternehmens um 22,1 Prozent auf 18,5 Mio. Euro. Eine Erhöhung ist auch für das Periodenergebnis zu verzeichnen. Dies stieg im Berichtszeitraum auf 1,7 Mio. Euro (2014: 1,0 Mio. Euro) an, was einem Ergebnis von 0,67 Euro je Aktie (2014: 0,37 Euro) entspricht. Das EBIT bewegt sich mit 1,6 Mio. Euro in etwa auf Vorjahresniveau (2014: 1,7 Mio. Euro).

Aufgrund des VitaPlusNabelschnur-Produktes sowie der in 2015 realisierten Akquisitionen konnte der Umsatz auf 14,2 Mio. Euro (2014: 13,8 Mio. Euro) gesteigert werden.

Zur Feier des erfolgreichen Geschäftsjahres 2015 wurde seitens des Vorstandes und des Aufsichtsrates eine Dividendenerhöhung um 6,7 Prozent auf 0,16 Euro pro Aktie vorgeschlagen.

[ilink url=“http://ir.vita34.de/websites/vita34/German/7610/newsdetail.html?newsID=1545205″] Link zur Quelle (Vita 34) [/ilink]