Seite auswählen

Die Prozedur des mehrmals täglich erforderlichen Blutzuckermessens ist für den Patienten aufwändig und vor allem kostspielig. Die Wissenschaft beschäftigt sich daher mit alternativen Ansätzen. Derzeit wird in den USA z.B. ein Verfahren, bei dem eine medizinische Tätowierung mit Farben, die auf den Blutzuckerspiegel im Blut reagieren, erforscht. Die Tätowierung verändert ihr Erscheinungsbild je nach Wert, dieser Veränderung kann wiederum mit der Kamera eines Smartphones (und einem Zubehörteil) ausgewertet werden.

[ilink url=“http://gizmodo.com/5824202/tattoo-body-modification-gets-futuristically-functional“]Link zur Quelle (gizmodo.com)[/ilink]

Kommentar: Mit Blutzuckermessstreifen werden jährlich weltweit Milliardenbeträge umgesetzt. Dieses Geschäft ist für viele Hersteller daher besonders schützenswert. Bis sich alternative Verfahren zur Marktreife entwickelt haben werden sicherlich noch Jahre vergehen. Dennoch sollte jeder betroffene Akteur für ein derartiges Szenario eine Strategie parat haben.