Seite auswählen

Die Hamburger Unternehmen DAK-Gesundheit und HanseMerkur setzen ihre Kooperation zu gemeinsamen Angeboten im Bereich des Zusatzschutzes fort. Der Kooperationsvertrag zwischen der DAK-Gesundheit und der HanseMerkur wurde vorzeitig bis zum 31. Dezember 2017 verlängert.

Seit 2004 haben sich über 1,5 Millionen Mitglieder der DAK-Gesundheit für die Ergänzungsschutzprodukte der HanseMerkur entschieden. Wettbewerbsübergreifend ist diese Kooperation zwischen einer gesetzlichen und einer privaten Versicherung auf Basis der Abschlüsse die erfolgreichste. Die Kunden können zwischen 18 Versicherungen des „DAK-Zusatzschutzes“ wählen. Dazu zählen bspw. verschiedene ambulante oder stationäre Leistungen oder der Verdienstausfall bei Krankheit, sowie Auslandsreiseversicherungen.

„Der Zusatzschutz ist eine optimale Ergänzung zu unserem Leistungspaket“, erklärt Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, Vorstands-vorsitzender der DAK-Gesundheit. „Wir unterstützen unsere Kunden dabei, dass sie gesund leben und arbeiten“. Die breite Nutzung und die hohe Zufriedenheit mit den Angeboten der HanseMerkur zeige, dass die richtigen Produkte zu guten Konditionen angeboten würden.

[ilink url=“http://www.krankenkassen-direkt.de/kassen/kassenprofil.pl?val=1361871130&sheet=pm&pm=174623358&kasse=13046352″] Link zur Quelle (Krankenkassen-direkt)[/ilink]