Seite auswählen

In Berlin haben sechs Apotheken den Zuschlag der europaweiten Ausschreibung der AOK Nordost erhalten. Die Kasse hatte die Ausschreibung für parenterale Zytostatikarezepturen auf das Stadtgebiet Berlin beschränkt. Nicht alle der 14 Gebietslose konnten vergeben werden, da es derzeit noch einige vergaberechtliche Nachprüfungsverfahren gegen die Ausschreibung gibt.

Um zu verhindern, dass nur wenige Anbieter den Markt beherrschen, hatte die AOK Nordost festgelegt, dass eine Apotheke nicht mehr als vier Zuschläge erhalten kann. Der neue Vertrag startet am 1. Dezember 2011.

Kommentar: Das Marktsegement der parenteralen Zytostatikaherstellung bietet noch sehr gute Margen. Sollten andere Krankenkassen dem Beispiel der AOK Nordost folgen, dürften die Erstattungspreise in diesem Marktsegment in breiter Front in kurzer Zeit sinken, da auch andere Krankenkassen – die selbst nicht ausschreiben – sich an dem neuen Preisniveau orientieren werden.  

Link zur Quelle (Pharmazeutische Zeitung)