Seite auswählen

Nach dem bekannt gegebenen Verkauf der Logistiksparte Movianto hat Celesio auch die Tochtergesellschaft Pharmexx verkauft. Käufer ist der irische Pharmagroßhändler United Drug, der die auf Marketing- und Personaldienstleistungen für Pharmafirmen spezialisierte Celesio-Tochter Pharmexx für 35 Mio. Euro übernimmt. United Drug hat seinen Sitz in Dublin und ist ein international führender Anbieter von Dienstleistungen für Hersteller und Einzelhändler im Gesundheitssektor.

Pharmexx vermittelt Pharmareferenten und -berater, die Ärzten die Vorteile neuer Medikamente nahebringen sollen. Das Unternehmen gehörte bei Celesio zu den Töchtern, mit denen sich der Konzern neue Wachstumsfelder jenseits des Kerngeschäfts erschließen wollte. Mit dem Verkauf der beiden Töchter Movianto und Pharmexx setzt Celesio den Strategieschwenk fort und konzentriert sich auf wieder sein Kerngeschäft. Der Verkaufprozess der Versandapotheke DocMorris ist derzeitig ebenfalls im Gange. 

[ilink url=“http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/wirtschaft/news/2012/07/26/pharmexx-verkauf-an-united-drug-aus-irland/7830.html“] Link zur Quelle (DAZ)[/ilink]